Schlagwort-Archive: Lackierung

Tischler restauriert Stühle, Tisch und Buffet

Für einen Kunden aus Hamburg restaurierte Tischler Jörg Helmeke aus dem Landkreis Harburg insgesamt sechs Stühle, einen dazu passenden antiken Tisch und ein antikes Buffet.

Die Sitzmöbel aus Eichenholz waren mangelhaft verleimt und zwei der Stühle sogar ganz kaputt. Im Rahmen der Restaurierung wurden die Stühle neu verleimt, ausgebessert und abschließend in der Holzwerkstatt Helmeke mit Zwei-Komponenten-Lack klar lackiert.

Das Buffet wurde in einem ersten Schritt vorsichtig abgeschliffen. Dies gestaltete sich aufwendig und mit umso mehr Bedacht ging der Tischler vor, um die alten Schnitzereien nicht zu beschädigen. Da jedoch auch diese vom alten Lack befreit werden sollten, nutze Jörg Helmeke zahlreiche kleinere Werkzeuge. Auch die Rückseite des antiken Möbelstücks wurde geschliffen.

Im nächsten Schritt befasste sich der Tischler aus dem Landkreis Harburg mit dem Aufsatz des Buffets. Allein das Schleifen dieses filigranen Stückes nahm rund 10 Stunden Arbeit in Anspruch. Denn die besonderen Verzierungen dürfen nicht beschädigt werden. Nach dieser filigranen Arbeit widmete der Tischler sich größeren Flächen und schliff die große Platte und die Füße des Buffets ab. Zum Schutz des Eichenholzes wurde zum Schluss alles mit Zwei-Komponenten-Lack in der Holzwerkstatt Helmeke lackiert. Nach dem Trocknen verpackte er alle Einzelteile für den Transport.

Auch der antike Tisch wurde abgeschliffen, restauriert und neu lackiert. Das Endergebnis kann sich sehen lassen.

Hier sehen Sie die Fotos der Stühle und des Tisches vor und nach der Restaurierung, sowie das Buffet mit seinen filigranen Verzierungen:

Neulackierung von einem alten Schreibtisch

Ein Kunde aus Neugraben kam mit diesem grün lackierten Schreibtisch in die Tischlerei und Holzwerkstatt von Jörg Helmeke im Landkreis Harburg.

Kundenwunsch war eine Neulackierung des Möbelstücks.
Zunächst schliff der Tischler den Schreibtisch ab. Wobei zuerst die großen, glatten Flächen abgeschliffen wurden und zuletzt die Kanten. Zum Vorschein kam schönes, massives Eichenholz, das neu lackiert werden konnte.

Außerdem baute er die Schubkästen um. Ursprünglich hatte der Schreibtisch vier kleine Schubkästen. Der Kunde wünschte sich jedoch zwei größere. Tischler Jörg Helmeke achtete darauf, bei den Schubkästen zusätzliche Rundungen einzubauen. Der nun neu lackierte und umgebaute Schreibtisch ist kaum wiederzuerkennen.

Hier sehen Sie die Bilder des Prozesses:

Restaurierung eines antiken Sekretärs

Dieser wunderschöne antike Sekretär sollte für einen Kunden aus Hamburg restauriert werden, da er ihn seinem Sohn in Fürth schenken wollte.

Mit zahlreichen Zwischenschritten wurde der Sekretär in der Holzwerkstatt Helmeke im Landkreis Harburg restauriert. Tischler Jörg Helmeke zerlegte ihn zunächst vorsichtig in seine Einzelteile. Diese wurden in der Tischlerei einzeln abgeschliffen und mit Zwei-Komponenten-Lack neu lackiert. Zum Trocknen wurden alle Einzelteile des Sekretärs in den Räumen der Holzwerkstatt Helmeke aufgehängt. Nach ausreichender Zeit zum Trocknen wurde er wieder zusammengebaut und für den Transport nach Fürth bereitgemacht.

In der unten folgenden Galerie sehen Sie die Restaurierung des Sekretärs in seinen Zwischenschritten.

Ausbesserung eines lackierten Tisches

Eine Kundin aus Seevetal kam in die Tischlerei der Holzwerkstatt Helmeke im Landkreis Harburg. Im Gepäck hatte sie einen lackierten Tisch mit einer sehr schönen Intarsien-Arbeit, wobei an einigen Stellen Lack abgeplatzt war. In der Vergangenheit hatte sie ihn bereits an anderer Stelle überarbeiten lassen, doch der Lack hielt nicht.

In der Holzwerkstatt von Jörg Helmeke im Süden von Hamburg wurde die gesamte Tischplatte zunächst abgeschliffen und teilweise das Furnier ausgebessert. Anschließend wurde alles in einem  gesonderten Lackierraum, in dem eine Absauganlage installiert ist, mit einem Zwei-Komponenten-Lack seidenglänzend lackiert.

Auf den unten folgenden Fotos können Sie das Ergebnis der Neulackierung des besonderen Tisches sehen, der nun in neuem Glanz erstrahlt. So kommen die Intarsien wieder richtig zur Geltung.
Fotos des lackierten Tisches finden Sie in der folgenden Galerie der Holzwerkstatt Helmeke:

Einzelanfertigung: Ein Tisch aus einer afrikanischen Mahagoni-Baumscheibe

Hier sehen Sie eine Einzelanfertigung für einen Kunden aus Buchholz bei Hamburg:
Die Besonderheit bei diesem Tischchen ist, dass die Mahagoni-Holzplatte vom Kunden aus Afrika selbst importiert wurde.

Das Holz wurde von uns in der Tischlerei ein Jahr lang unter besten Bedingungen sorgfältig getrocknet, damit es sich nicht verzieht. Unsere Aufgabe war nun, für die Holzplatte einen Sockel zu drechseln und einen Fuß mit Kreuzüberblattung zu entwerfen. Hierbei handelt es sich um zwei Hölzer, die so gearbeitet sind, dass sie ineinander greifend eine gerade Unterseite bilden.

Das Tischchen wurde zum Abschluss seidenglänzend lackiert.

 

Restaurierung eines Schreibtisches

Dieser Schreibtisch aus dunkler Eiche hatte, wie man sprichwörtlich sagt, schon bessere Zeiten gesehen. Dieser Meinung war auch die Kundin aus Harburg, die die Restaurierung dieses guten Stückes bei uns in Auftrag gab.

Wir haben leider nur zwei Bilder vom Zustand bei “Einlieferung”, auf denen gut zu erkennen ist, dass der aus dunkel gebeizter Eiche bestehende Schreibtisch tiefe Kratzer hatte und sich in einem bemitleidenswerten Zustand befand.

Nach einer Aufarbeitung in der Tischlerei, dem Schliff von Korpus und allen Auszügen und Schubladen, Auswahl und Anbringung von passenden Ornamenten, Reparatur der Schlösser und einer neuen Lackierung kann sich der Schreibtisch nun wieder von seiner besten Seite zeigen. Das vormals dunkel gebeizte Holz hat nun wieder eine originaltypische Eichenholzfärbung, die Tischplatte aus massiver Eiche wurde vollständig erneuert.

 

Ein Stuhl aus Esche wird zu Kirschbaum

Dieser Stuhl aus Esche war vorher dunkel gebeizt. Die Besitzer aus Neugraben bei Hamburg-Harburg baten uns darum, das Gestell in der Tischlerei abzuschleifen und es passend zu ihren Kirschbaummöbeln zu beizen und zu lackieren. Leider haben wir kein Foto vom vorherigen Zustand, sondern nur vom Ergebnis.

So wurde aus einem dunklen ein heller Stuhl, der sich harmonisch in die bestehende Sitzgruppe einfügt.